Ausstellung

Balanceakt(e)

Balanceakt(e) 1837 1378 Die Aktgalerie

03.08.2018 -02.09.2018

Das Verhältnis von männlichen zu weiblichen Aktdarstellungen erscheint in Umfang und Anzahl deutlich unausgeglichen – die bildgebenden Medien bevorzugen beobachtbar das weibliche Geschlecht! Jochen Deckert zeigt in dieser Ausstellung, dass männliche Körperschönheit den Vergleich mit weiblicher Attraktivität nicht zu scheuen braucht.

ManFox hat seine künstlerischen Möglichkeiten über die Fotografie hinaus erweitert. Er zeigt Graphiken und Collagen zum Thema Akt. Die Körper werden zu Zeichen vereinfacht oder abstrahiert dargestellt, seine Bilder interpretieren Mann und Frau auf sehr individuelle Art.

 

Öffnungszeiten: Freitag / Samstag / Sonntag 15 – 19 Uhr

Künstler: ManFox und Jochen Deckert

 

Women – Akt – Portrait – Skulptur

Women – Akt – Portrait – Skulptur 683 1024 Silvia

06.07.2018 -29.07.2018

 

Der Berliner Fotograf Bernd Rietdorff widmet seine erste Einzelausstellung dem Thema Akt, Portrait, Skulptur und möchte dieses Sujet als eine Hommage an die Weiblichkeit verstanden wissen. Mehrere unterschiedliche Modelle werden im Kontext zu skulpturalen Abbildungen dargestellt.

Die Lyriker Nepomuk Ullmann und Saskia-Recarda Adrian werden anlässlich der Vernissage eine kurze Lesung mit erotischer Prosadichtung abhalten.

 

Öffnungszeiten: Freitag / Samstag / Sonntag 15 – 19 Uhr

Künstler: Bernd Rietdorff

 

Grazie – die Schönheit des Körpers

Grazie – die Schönheit des Körpers 768 1024 Silvia

Künstler: Fred Baumgart, ManFox, Jürgen Kobczyk, Jochen Deckert

01.06.2018 -01.07.2018

Was ist Körperschönheit? Besteht sie aus der Harmonie von Proportionen, Kurven, Winkeln und Volumen unseres menschlichen Körpers – aus den genussvollen bildhaften Eindrücken, die uns unsere Sinnesorgane von der Körperlichkeit unserer Mitmenschen und von uns selbst liefern?

In dieser Ausstellung zeigen Fotografen des Arbeitskreises Künstlerische Aktfotografie Bilder vielfältig anmutender Körperschönheit von ausgesuchten weiblichen und männlichen Modellen.

Öffnungszeiten: Freitag / Samstag / Sonntag 15 – 19 Uhr

 

 

Magic Beauty

Magic Beauty 2500 1763 Silvia

Künstler: Ekkehard Gollner

04.05.2018 -27.05.2018

Als Berufsfotograf mit technisch-wissenschaftlichem Aufgabengebiet fand Ekkehard Gollner erst spät auch zur erotischen Fotografie, die ihn als Hobby und Kontrastprogramm zum gewohnten Beschäftigungsalltag reizte.

Mit geeigneten Modellen und dem Gespür für Sinnlichkeit entstanden, seit nun schon 18 Jahren, überwiegend Studio-Aufnahmen, von denen er jeweils eine Auswahl in bereits 12 Einzelausstellungen in der Aktgalerie zeigen konnte.

Seine künstlerisch gestalteten Akt- und Erotik-Fotos haben Pfiff und sind zugleich eine Hommage an die Schönheit weiblicher Formen.

 

Öffnungszeiten: Freitag / Samstag / Sonntag 15 – 19 Uhr

 

 

Am Ende geht es immer ums Gold

Am Ende geht es immer ums Gold 1024 643 Silvia

Künstler: Helmut Baumann und Wolfgang Hingst (alia cutis)

06.04.2018 -29.04.2018

Der Körpermaler »alia cutis« erschuf eine szenische Geschichte und damit ein lebendiges und flüchtiges Kunstwerk. Der zeitintensive Schaffensprozess dieser Performance wurde fotografisch von Helmut G. Baumann und Wolfgang Hingst festgehalten.

Zwei  fremde,  weibliche Wesen treffen in einer fremden Welt aufeinander. Beide kämpfen um die Vorherrschaft , sie nähern sich an, sie einigen sich, begründen eine matriarchalische Kultur. Da tritt ein goldener Jüngling auf. Die beiden Frauen buhlen um seine Gunst,  jede will ihn für sich besitzen, sie streiten um ihn. Sie wollen nicht teilen. So zerstören sie schlussendlich das Objekt der Begierde und nehmen den Goldschatz an sich.

 

Künstlerische Aktfotografie – Heute

Künstlerische Aktfotografie – Heute 1024 853 Die Aktgalerie

02.03.2018 – 01.04.2018

Über Ostern geöffnet!

In dieser Gemeinschaftsausstellung zeigen Mitglieder des Arbeitskreises Künstlerische Aktfotografie e.V. was sie unter zeitgenössischer Aktfotografie verstehen.

Unser nackter Körper erscheint hier als Bedeutungsträger unterschiedlicher gesellschaftlicher Seh- und Seinsweisen. Steht Nacktheit doch für Gesundheit, Sport, ursprüngliche Lebensweise, Freiheit von einschränkenden Konventionen, Gleichberechtigung, Verletzlichkeit, Intimität, Erotik, allegorische Manifestationen in den darstellenden Künsten wie Malerei und Bildhauerei, in der Produktwerbung und für vieles andere in unserer Kultur.

Die vielfältigen Bildmotive machen deutlich, in welchen dieser Bereiche heutige Fotografen ihre besondere Inspiration finden.

 

 

 

 

 

Träume in Schwarz und Weiß

Träume in Schwarz und Weiß 535 803 Die Aktgalerie

Künstler: Heiko Thiele

Vernissage: 02.02.2018 um 19 Uhr
Dauer: 02.02.2018 – 25.02.2018

Der Berliner Fotograf Heiko Thiele stellt in der Aktgalerie eine Auswahl seiner Arbeiten in Schwarzweiß vor.
In Zeiten,in denen jede Handykamera Farbbilder machen kann, ist Schwarzweißfotografie keine Selbstverständlichkeit mehr. Der Verzicht auf Farben macht es aber möglich, die Bildaussage auf das Wesentliche zu reduzieren. Formen und Kontraste treten stärker hervor und lassen weibliche Schönheit auf besondere Art ins Bewusstsein gelangen.
Auch durch die Zusammenarbeit mit internationalen Modellen ist es Heiko Thiele gelungen, Fotografien zu gestalten, die gleichermaßen klassisch wie zeitlos wirken.

 

„Sommerakt 2017“

„Sommerakt 2017“ 597 803 Die Aktgalerie

01.12.2017 – 28.01.2018

Hinweis: über Weihnachten und Neujahr ist die Galerie geschlossen

An diesem gemeinschaftlichen Fototermin des Arbeitskreises Künstlerische Aktfotografie beteiligten sich 13 Fotografen und 6 weibliche Modelle. Ort der Fotoaufnahmen war der Findlingshof-Strausberg am Ruhlsdorfer Herrensee.
Auch in diesem Jahr sind als Ergebnis dieses Treffens unterschiedlichste fotografische Inszenierungen zu besichtigen – stilvolle Bildserien eindrucksvoller kreativer Zusammenarbeit der Fotografen mit ihren Modellen.

 

Ausstellung “Akt und mein Kiez”

Ausstellung “Akt und mein Kiez” 201 300 Die Aktgalerie

Fred Baumgart

03.11.2017 – 26.11.2017

Der Portraitfotograf Fred Baumgart präsentiert seine neuesten Aktaufnahmen und Fotos aus seinem Wohnumfeld in Berlin-Kreuzberg.

ManFox

Bunte Mischung

Bunte Mischung 300 200 Die Aktgalerie

ManFox und Jochen Deckert

06.10.2017 – 29.10.2017

ManFox und Jochen Deckert sind beide seit langem im Arbeitskreis Künstlerische Aktfotografie aktiv. Sie lieben die Vielfalt der Themen und die unterschiedlichsten Darstellungsarten ihrer Motive.

Jochen Deckert präsentiert szenische Akt-Triptychone, 3D-Lentikulare und Männerakte zu den Themen “Wrestling, Gesten und Paarleben”!

ManFox zeigt neben digital bearbeiteten Fotos seine neuesten Arbeiten, die als Siebdrucke und Linoldrucke ausgeführt sind. Klassische Aktfotografie und Druckgraphik ergänzen sich in der realistischen und abstrahierten Darstellung von Frauen, Paaren und Aktlandschaften.

ManFox
Naehe
Anmut
ManFox
Faxen