Die Aktgalerie

Unsere aktuelle Ausstellung

Der Fotograf Hendrik Blume arbeitet mit seinen Models hauptsächlich im eigenen Studio in Berlin. Sein Anspruch an die Aktfotografie ist, den Körper der Frauen wie Skulpturen aussehen zu lassen. Er bildet sie in minimalistischer Kleidung und in besonderen Posen ab.

Die Bilder des Fotografen Jürgen Kobczyk entstanden in den Jahren 2018-2019. Sie sind größtenteils klassische Aktporträts mit einem erotischen Touch. Sein Anliegen ist dabei stets, die Schönheit und Anmut der Weiblichkeit zum Ausdruck zu bringen. Wichtig ist ihm dabei, die Persönlichkeit der abgebildeten Frauen hervorzuheben.

In einer kleinen Werkschau stellen beide Fotografen ihre Werke der letzten beiden Jahre aus.

Dauer: 5.6. 2020 bis 28.6. 2020

Ort: Die Aktgalerie, Krossener Straße 34, 10245 Berlin

Öffnungszeiten: Freitag, Samstag, Sonntag von 15 bis 19 Uhr

ACHTUNG: Wegen der Corona Pandemie findet Keine Vernissage statt.

  Ferner möchten wir unsere Besucher darum bitten eine Mund/Nasenschutz Maske zu tragen und sich beim Betreten der Galerie die Hände zu desinfizieren (ein Desinfektionsmittel steht für Sie bereit). Ausserdem möchten wir Sie darum bitten dem Aufsichtspersonal folge zu leisten, dass darauf achtet, dass sich maximal 2 Besucher in einem Ausstellungsraum Raum aufhalten.

Wir bitten um Ihr Verständnis

Unsere nächste Ausstellung

Körpermalerei: alia cutis

von Rolf Amend / Wolfgang Hingst

Diese Fotoausstellung zeigt Bilder aus verschiedenen Performances zum Thema Corona. Es geht um die Auseinandersetzung mit dem Virus und der eigenen heilen Welt. Von der Ansteckung, dem Widerstand um zu überleben oder zu sterben. Von der Fragwürdigkeit der Wohlstandspredigten und der Meinung Gold heilt alles.

Eine eher ungewöhnliche und sehr Bildreiche Ausstellung.

Eröffnung: 03.07.2020  19.00 Uhr

(Vernissage abhängig von den geltenden Sicherheitsbestimmungen)

Dauer vom 3. Juli 2020 bis 02.August.2020

Die Aktgalerie, Krossener Str. 34 10245 Berlin-Friedrichshain

Fr.,Sa.,So.    15.00-19.00 Uhr

ACHTUNG: Wegen der Corona Pandemie findet Keine Vernissage statt.

Ferner möchten wir unsere Besucher darum bitten eine Mund/Nasenschutz Maske zu tragen und sich beim Betreten der Galerie die Hände zu desinfizieren (ein Desinfektionsmittel steht für Sie bereit). Ausserdem möchten wir Sie darum bitten dem Aufsichtspersonal folge zu leisten, dass darauf achtet, dass sich maximal 2 Besucher in einem Ausstellungsraum Raum aufhalten.

Wir bitten um Ihr Verständnis