Die Aktgalerie

Unsere aktuelle Ausstellung

In dieser Gemeinschafts-Ausstellung treffen drei sehr unterschiedliche Aktfotografen aufeinander!

Fred Baumgart, seit langem professionell arbeitender Fotograf, zeigt, dass sich seine Aktmodelle mit Vergnügen in seinen Fotos wiedererkennen können!

ManFox benutzt die Fotografie als Hilfsmittel für seine Siebdrucke, Gemälde und Collagen. Seine Arbeiten sind durchdrungen von geheimnisvollen Botschaften, die es zu entschlüsseln gilt.

Jochen Deckert bemüht sich um szenische Aktfotografie – er stellt seine Akte bis zu Triptychonen zusammen, um den Blick des Betrachters auf allzumenschliche Seinsweisen zu fokussieren.

Dauer: 2.Oktober – 1.November 2020

Die Vernissage entfällt – coronavermeidende Maßnahmen werden eingehalten!

Die Aktgalerie www.die-aktgalerie.de Krossener Straße 34 10245 Berlin-Friedrichshain

Öffnungszeiten: Fr/Sa/So 15 – 19 Uhr

ACHTUNG: Wegen der Corona Pandemie findet Keine Vernissage statt.

Ferner möchten wir unsere Besucher darum bitten eine Mund/Nasenschutz Maske zu tragen und sich beim Betreten der Galerie die Hände zu desinfizieren (ein Desinfektionsmittel steht für Sie bereit). Ausserdem möchten wir Sie darum bitten dem Aufsichtspersonal folge zu leisten, dass darauf achtet, dass sich maximal 2 Besucher in einem Ausstellungsraum Raum aufhalten.

Wir bitten um Ihr Verständnis

Unsere nächste Ausstellung

Auf Grund der aktuellen Corona Maßnahmen- der Lockdown von 2.11.2020 bis zum 30.11.2020 fällt diese Ausstellung aus. Sie wird verschoben in das Jahr 2021. Den neuen Termin werden wir rechtzeitig bekannt geben. 

Die Ausstellung mit Werken der Berliner Fotokünstler Hendrik Blume und Thomas Illhardt wird vom 6. bis 29. November in den Räumen der Aktgalerie Berlin (Krossener Straße 34, 10245 Berlin) zu sehen sein. Geöffnet ist die Ausstellung jeweils Freitag, Samstag und Sonntag von 15.00 bis 19.00 Uhr.

Die Schau zentriert sich um fünf Akte: Klassische ‚Nude Tales‘, skulpturale Projektionen sowie das kunstvolle Spiel mit Farbe von Hendrik Blume, dazu kraftvoll erotische Portraits und sensible Aufnahmen in der Natur von Thomas Illhardt.

So bietet sich dem Besucher ein sehenswertes, immer wieder neu inszeniertes Schauwerk rund um den weiblichen Körper.

Die Eröffnung findet am 6. November um 15.00 Uhr statt. Zum Auftakt der mehrwöchigen Ausstellung führen die Künstler durch ihr Schaffen.

Die konzeptionellen Arbeiten von Hendrik Blume sind mehrheitlich im eigenen Studio in Berlin entstanden. Set, Modelle, Posen und minimalistischer Einsatz von Accessoires bilden eine durchdachte Einheit. Seine Werke sind geprägt von skulptural anmutenden Bildkompositionen.

Thomas Illhardt ist mit seinen Fetisch- und Aktbildern seit Jahren ein Begriff in der deutschen und internationalen Fotoszene. Sein Stil zeichnet sich durch manchmal provokative, immer ästhetische Darstellung aus. Er ist stolz darauf, die Authentizität und Persönlichkeit der Frauen in seinen Inszenierungen einzufangen und abzubilden.

Dauer:

6. bis 29. November 2020 Ort:

Die Aktgalerie, Krossener Straße 34, 10245 Berlin Öffnungszeiten: Freitag, Samstag, Sonntag von 15.00 bis 19.00 Uhr

Ansprechpartner

Hendrik Blume, Telefon: 01520/601 02 00, E-Mail: hendrik.blume@arcor.de Thomas Illhardt, Telefon: 0171/754 17 46, E-Mail: illi-photo@onlinehome.de (www.illi-photo.de)

Die Vernissage entfällt – coronavermeidende Maßnahmen werden eingehalten!

Die Aktgalerie www.die-aktgalerie.de Krossener Straße 34, 10245 Berlin-Friedrichshain

Öffnungszeiten: Fr/Sa/So 15 – 19 Uhr

ACHTUNG: Wegen der Corona Pandemie findet Keine Vernissage statt.

Ferner möchten wir unsere Besucher darum bitten eine Mund/Nasenschutz Maske zu tragen und sich beim Betreten der Galerie die Hände zu desinfizieren (ein Desinfektionsmittel steht für Sie bereit). Ausserdem möchten wir Sie darum bitten dem Aufsichtspersonal folge zu leisten, dass darauf achtet, dass sich maximal 2 Besucher in einem Ausstellungsraum Raum aufhalten.

Wir bitten um Ihr Verständnis