„Spannungen – Akt und Natur“

Helmut G. Baumann

„Spannungen – Akt und Natur“

„Spannungen – Akt und Natur“ 300 200 Die Aktgalerie

Helmut G. Baumann

02.11.2012 – 02.12.2012

Helmut Baumann sagt:
„Seit meinem 14. Lebensjahr bin ich Foto-Autodidakt. Angefangen habe ich mit der legendären Exa Ib: Einstürzende Altbauten, Porträts am Strand, Naturaufnahmen. Inzwischen bin ich überzeugter Canon-Anhänger und bin auch noch nie enttäuscht worden. Vor über 10 Jahren habe ich vom Film zur Speicherkarte gewechselt.

Aber: Den Sinn des Fotografierens sehe ich nicht darin, glatte und unverrauschte Pixelmengen mit bester Schärfe in den Rändern zu produzieren, sondern Bilder. Deshalb ist immer das Motiv und die Situation das Wichtigste, ohne dem hilft die beste Ausrüstung nichts.

Eine Geschichte, die schon feststeht, kann niemanden mehr überraschen. Ich lasse mich von der Natur und den Umständen am Ort leiten. Ich vertraue auf die Improvisation, wenn es darum geht, aus einer schlechten Situation doch noch ein gutes Foto machen zu können. So kommen immer wieder spannende Dinge heraus. Ansonsten wäre es langweilig.

Der Akt in beeindruckender Landschaft ist nunmehr seit ca. 10 Jahren meine neue Leidenschaft. Um meine Passion zu pflegen, bin ich seit geraumer Zeit aktives Mitglied des Arbeitskreises Aktfotografie in Berlin. Meine Bilder atmen die Freiheit der Aufnahmeorte. Gewählte Locations binden die Modelle in die Natur ein und geben ihnen den natürlichen Zusammenhang des Lebens. So in Szene gesetzt, vermitteln sie ein ungezwungenes Verhältnis zur Natur – so wie es von mir empfunden wird.“

Leave a Reply