Bisherige Online-Ausstellungen:

Licht und Schatten

Zu den Bildern
Künstler: Bernd Rietdorff

Ich bin Jahrgang 1956, lebe in Berlin und beschäftige mich seit mehr als zwanzig Jahren semiprofessionell mit Fotografie. Wobei mein Focus auf der s/w Fotografie liegt- digital sowie analog. Mich inspirieren Fotografen wie Helmut Newton, Ralph Gibson, Man Ray, Herb Ritts oder László Moholy-Nagy. Ich arbeite viel mit Schlaglicht und available Light. Weitere künstlerische Aktivitäten sind Musik (u.a. Komposition) und Kameraführung im semiprofessionellen Bereich.



Wandlung durch Farbe

Zu den Bildern
Künstler: Wolfgang Hingst & Helmut Baumann

Die Ausstellung „Wandlung durch Farbe“ vom 7. bis 30. April 2017 zeigte die vielseitigen Facetten einer Liaison, wenn sich eine Tänzerin, ein Körpermaler und ein Fotograf treffen. Die Tänzerin Elise Ventovirta bekommt durch die Ganzkörperbemalung eine andere Haut und wird damit zu einer Person mit völlig neuen tänzerischen Ausdruckweisen. Der Körpermaler Wolfgang Hingst „alia cutis“ erschuf durch Farben ein lebendes Kunstwerk. Und der Fotograf Helmut G. Baumann lässt uns teilhaben am zeitintensiven, sensiblen aber auch flüchtigen Schaffensprozess dieser Session.



# Malen mit Licht 2

Zu den Bildern
Künstler: Nilo del Guerra

Seine leidenschaftlichen Aktbilder vorwiegend in Schwarz-Weiss zeigen überraschende Perspektiven und ungewöhnliche Lichtsetzungen und schaffen eindrucksvolle Impressionen der wohlgeformten Körper seiner vorwiegend weiblichen Modelle.



Sommerakte

Zu den Bildern
Künstler: ManFox

"Sommerakte" Der Arbeitskreis organisiert seit 2001 für seine Mitglieder jährliche Workshops im Sommer. Wir haben u.a. in Parks und zwischen verfallenen Häusern fotografiert, in einer Kiesgrube, in einem Garten mit Holz-Skulpturen und auf dem Gelände eines Motorradclubs. Da immer mehrere Modelle vorhanden waren, hatten die Fotografen viel Gelegenheit, ihre Bildideen umzusetzen. Einige Bilder der Workshops hatte ich im Rahmen von Gemeinschaftsausstellungen in der Aktgalerie präsentiert. In der Online-Ausstellung habe ich einige dieser Fotos aus mehreren Jahren zusammengefasst.



#Szenische Akte

Zu den Bildern
Künstler: Jochen Deckert

Diese Online-Ausstellung zeigt eine Folge von szenischen Akt-Bildern, die je nach Befindlichkeit des Betrachters mögliche Geschichten erzählen oder Sinnbilder für bestimmte erlebnismäßige Zustände sein können. Sie sind vorwiegend entstanden aus einer Kombination von Einzelfotos zum Thema Akt mit anderen visuell inspirierenden Bildmotiven.



Aktfotos 2016

Zu den Bildern
Künstler: Jürgen Kobczyk

Meine im Jahr 2016 entstandenen Bilder sind größtenteils klassische Aktfotografien mit einem erotischen Touch. Mein Anliegen beim Fotografieren ist dabei stets die Schönheit und Anmut der Weiblichkeit zum Ausdruck zu bringen. Wichtig ist mir die Persönlichkeit der abgebildeten Frauen hervorzuheben.

VespertinusPhoto
Jürgen Kobczyk




Zu den Bildern
Künstler: Fred Baumgart

Die Fotos stammen aus der Zeit, als ich mit der Aktfotografie begonnen habe. Sie zeigen Frauen, die ich schon länger kannte und die bereit waren, für mich Modell zu stehen. Sie haben mir den Einstieg in die Aktfotografie ermöglicht, wofür ich heute noch dankbar bin.



Josi auf Hasselwerder

Zu den Bildern
Künstler: Günter Krauke

Mit meinen Fotos versuche ich die Persönlichkeit des Models zur Geltung zu bringen. Bei Josi ist es vor allen Dingen ihre Natürlichkeit und Anmut, die sie mit der unberührten Natur zu einem wechselseitigen, symbiotischen Dialog verbindet. Ihre unerschöpflichen Ausdrucksweisen und ihre Aneignung der sie umgebenden Natur entführen in andere Welten, scheinbar weit ab von Berlin. Diese Serie entstand in diesem September, am Tegeler See.



Erotic pur | November 2013

Zu den Bildern
Künstler: Ekkehart Gollner

Von insgesamt 35 Bildern, die in dieser Ausstellung hingen, zeige ich hier eine Auswahl. Die Motive sind keinem bestimmten Thema zugeordnet, sondern bilden eine bunte Mischung aus klassischem Akt, Erotik und Glamour. Sie entstanden 2012/13 in Zusammenarbeit mit 3 Models. Mein Anliegen ist es, die Schönheit des weiblichen Körpers immer wieder interessant und abwechslungsreich in Szene zu setzen.

Von 2003 bis 2016 konnte ich bereits 11 Einzelausstellungen in der Aktgalerie zeigen.

Ekkehard Gollner



Sand auf der Haut

Zu den Bildern
Künstler: Helmut Baumann

Sand auf der Haut – das ruft gegensätzliche Assoziationen wach. Reibend, kitzelnd, reizend – aufreizend? Sand ist Thema bei vielen Schlagern, und ein natürliches Seesand-Peeling regt den Kreislauf an, erneuert die Haut - und ersetzt teure Kosmetika. Sie spürt ihn gerne, den Sand auf ihrer Haut, sagte zum Beispiel Anja bei den Fotoaufnahmen am Strand der Maremma. „Man kann so viele Sachen machen mit Sand“. Helmut Baumanns Aufnahmen zum Thema „Sand auf der Haut“ sind an verschiedenen Stränden entstanden – in der Toskana, auf Teneriffa, in der Provence und in der Algarve. Und was dabei heraus kam, kann sich sehen lassen: Denn die Models geizen nicht mit ihren Reizen. Wie immer hat er sich von der Natur und den Umständen am Ort inspirieren lassen; er beobachtet und vertraut auf die Improvisation. Es gibt für ihn keine schlechten Situationen: „Wer genau hinschaut, mit Geduld und Verständnis für das Modell und die Umgebung, dem gelingt immer ein gutes Foto“, so sein Credo. Den überraschenden Moment einzufangen, ihn festzuhalten und dem Betrachter zu erschließen, ist für ihn die Herausforderung schlechthin. Der Akt in sehr unterschiedlicher, immer beeindruckender Landschaft ist seit nunmehr über 10 Jahren seine Leidenschaft. Um seine Passion zu pflegen, ist er seit geraumer Zeit aktives Mitglied des Arbeitskreises künstlerische Aktfotografie in Berlin.



3D & DigitalArt

Zu den Bildern
Künstler: ManFox

Die Bilder habe ich in der Ausstellung "3D & DigitalArt" 2013 in der Aktgalerie gezeigt. Ich benutze meist Fotos als Ausgangspunkt meiner Bildgestaltungen. Durch digitale Bearbeitung entstehen Bilder, die an Fotos aus längst vergangenen Tagen erinnern oder kaleidoskopisch verfremdete Körper zeigen. Auch Aktbilder, die mit künstlichen Figuren geschaffen wurden, gehören zu meinen Ausdrucksmöglichkeiten. ManFox 2016